BWO erobert Tabellenspitze der Oberliga zurück

kegeln Ottmarsbocholt 2 verliert 0:3
Ottmarsbocholt - Die Sportkegler des SC BW Ottmarsbocholt starteten mit einem 3:0-Erfolg (3053:2948 Holz) über den TV Borghorst in die Rückrunde der Oberliga 1 und eroberten die Tabellenführung wieder zurück. Nach zwei Spielern sah es noch so aus, dass die Gäste einen ernsthaften Angriff auf den Zusatzpunkt starten wollten. Die beiden weiteren TVB-Spieler konnten diesen Anspruch mit schwachen Leistungen aber nicht aufrechterhalten.

Schließlich hatten die Blau-Weißen noch Thomas Focke in der Hinterhand, der mit sehr guten 798 Holz mal wieder den Unterschied machte. Walter Stratmann zeigte sich gegenüber der letzten Partie leicht verbessert mit 756 Holz – ebenso Leo Ignatzy, der 753 Holz spielte. Helmut Weitkamp kam auf 746 Holz.
Die zweite Mannschaft von BW Ottmarsbocholt verlor beim BSV Ostbevern mit 0:3 (2718:2907 Holz). Die gegen den Abstieg aus der Bezirksliga 2 kämpfenden Ottmarsbocholter hatten den Zusatzpunkt ins Visier genommen und scheiterten dabei nur ganz knapp. Michael Aldrup spielte 707 und Franz Schnieder 706 Holz. Wenn nur einer von den beiden 715 Holz geschafft hätte, wäre der Zusatzpunkt auf dem Konto der Blau- Weißen gelandet. Steffen Weitkamp erreichte mit 730 Holz das drittbeste Ergebnis des Spiels. Frank Schulz kam mit den Bahnen in Ostbevern nicht zurecht und erzielte 575 Holz.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 14.12.2016