Judokas aus Ottmarsbocholt sind weiter erfolgreich

2015-11-07 judo-senden kBeim Kreis-Einzel-Turnier am 7.11.2105 in Senden haben alle Judokas vom Blau-Weiß-Ottmarsbocholt einen Platz auf dem Siegerpodest erreicht. Dabei wurde viermal Platz l, einmal Platz 2 und viermal Platz 3 erreicht.
Der jüngst Kämpfer aus Ottmarsbocholt war Leonard von Hunnius, der in der Altersklasse U9 in seinem offiziellen ersten Turnier gleich den ersten Platz errang und zwei weitere Mitstreiter besiegen konnte. In der Altersklasse U12 wurde die Gewichtsklasse bis 31,7kg von BWO-Kämpfern dominiert. Hier gewann Jan Overbeck den 1. Platz, Daniil Lykov den 2. Platz und Tom Overbeck den 3.Platz.

In der Gewichtsklasse bis 40kg konnte Emilian Hübert zwei Kämpfe gewinnen und wurde damit Dritter. In der Gewichtsklasse bis 46kg war Lennard Kasberg allen Gegnern so hoch überlegen, dass er souverän Erster wurde. Vincent Doering hat in der gleichen Gewichtsklasse zwei Kämpfe gewonnen, aber auch zwei Kämpfe verloren und wurde damit Dritter.
Franziska Körzel hat einen Kampf gewonnen und einen Kampf verloren. Da ihr Sieg mit weniger Punkten bewerte wurde, als die Niederlage, wurde sie nur Dritte.
In der Altersklasse U15 konnte Paul Overbeck den ersten Platz erkämpfen.

Die Judokas aus dem kleinen Dorf Ottmarsbocholt sind damit im Kreis Coesfeld extrem erfolgreich. Dies ist nur möglich, da hier schon seit Jahren kontinuierlich zweimal in der Woche trainiert wird.
Dabei werden schon die Kleinsten ab 5 Jahren von Svenja und Sandra Kock unterrichtet. Die Größeren werden von Jan Fuhrmann und Jan Albers zwei Mal in der Woche trainiert. Joseph Vorspohl, Daniel Hoppe und Marcus Philips unterstützen die Trainer regelmäßig, so dass immer genug Trainer zur Verfügung stehen. „Dies ist uns extrem wichtig um ein gutes Training für alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zu ermöglichen,“ sagt der Trainer Jan Albers, der seit über 10 Jahren das Training leitet.

scale-1600-775-04.1263446011.201.jpg