Die BWO-Judokas beenden eine sehr erfolgreiche Saison 2014.

Saison 2014Wir waren auf vielen offiziellen Turnieren des deutschen Judobundes sehr erfolgreich unterwegs. In der Altersklasse unter 9 Jahre (U9) starteten Sahra Beckers, ihre jüngere Schwester Jette Beckers und Jan Overbeck für den BWO.

Weiterlesen...

Die kleinsten Judokas aus Ottmarsbocholt gewinnen das Schneemann-Turnier

Schneemann-TurnierAm Donnerstag den 11.12.2015 wurde das traditionelle Schneemann-Turnier zwischen den befreundeten Vereinen JC-Senden und BW-Ottmarsbocholt ausgetragen. Beim Schneemann-Turnier kämpfen nur die Kleinsten ab 5 Jahre, die gerade mit Judo angefangen haben. Der Pokal ging knapp an die Judokas aus Ottmarsbocholt. Aber das war gar nicht so wichtig. Viel wichtiger war, dass alle Kinder viel Spaß hatten - und beim Judo können sie sich so richtig schön austoben.

Weiterlesen...

BWO gratuliert jugendlichen Braungurten

2014-judo-braungurte kBenedikt Feldhaus und Tino Godehardt haben Anfang Januar mit 15 bzw. 14 Jahren ihre Prüfung zum braunen Gürtel, dem letzten Kyu-Grad vor der Meisterprüfung, bestanden und damit den höchstmöglichen Schülergrad (1. Kyu) erreicht.

Bei dieser Prüfung müssen alle bisher erlernten Techniken der vorherigen Prüfungen sicher beherrscht werden. Neben diesen Vorkenntnissen ist das Prüfungsprogramm zum Braungurt mit komplexen Wurf- und Bodentechniken ausgestattet, die ein hohes Maß an Koordinationsfähigkeit und Gewandtheit erfordern. Ebenso haben die beiden Judoka ihre Kata, die zeremonielle Demonstration einzelner Wurftechniken, hervorragend einstudiert und zeigten somit eine durchweg gelungene Prüfung. Dies alles erreicht man nur durch regelmäßiges Training und eine gute Vorbereitung.

Herzlichen Glüsckwunsch wünscht euch der BWO! Weiter so!

13 Kämpfe - 12 Siege. Wenn das nicht erfolgreich war!

2014-turtelscup kBeim diesjährigen Turtles-Cup am 26.04.2014 in Wietmarschen waren die BWO Judokas mit drei Kämpfern vertreten. Zusammen gewannen sie 12 von 13 Kämpfen und die meisten vorzeitig. Cedric Schulze kämpfte 5-mal erfolgreich und Lennard Kasberg 4-mal. Beide kamen damit auf den 1. Platz.  Paul Overbeck gewann 3-mal und musste sich im vierten Kampf nur ganz knapp durch eine Kampfrichter Entscheidung geschlagen geben. Er holte sich den 2. Platz. Erfolgreicher geht kaum!
 

 

 

Judo Gürtelprüfungen bei BW Ottmarsbocholt 

2014-07 guertelpruefung kVier weibliche und neun männliche Judokas stellten sich an diesem Sonntag ihren Prüfern und zeigten, was sie in den vergangenen Monaten von ihren Trainern gelernt und geübt hatten!

Gut vorbereitet absolvierten alle die notwendigen Würfe, Haltegriffe und Bewegungsabläufe, um den nächst-höheren Judograd zu erreichen und damit eine andere Gürtelfarbe tragen zu dürfen.

Alle Judokas haben bestanden und dürfen nun die neuen Gürtel tragen (von weiß-gelb bis orange-grün).

Judo: Kreisturnier in Senden

Judo Senden 11 2014(2)Beim Kreis-Einzel-Turnier am 15.11.2014 in Senden gingen fünf BWO-Kämpfer an den Start. Zwar konnte nicht jeder Kampf gewonnen werden, aber mit einmal Gold, zweimal Silber, einmal Bronze und einem fünften Platz konnten alle eine Urkunde erringen. Paul Overbeck war am erfolgreichsten.Er konnte alle Kämpfe vorzeitig gewinnen und wurde verdient Erster.

Weiterlesen...

Zwei Ottmarsbocholter Judoka bei Bezirkseinzelmeisterschaft

Bei seinem ersten Bezirksturnier in der U 17 belegte Benedikt Feldhaus einen ganz hervorragenden zweiten Platz. Erstmalig, in diesem Jahr, für die JG Münster startend, qualifizierte sich der Ottmarsbocholter Judoka, am 21. Januar 2012, auf der Kreiseinzelmeisterschaft in Gievenbeck, für die Bezirksmeisterschaft in Ibbenbüren.

Weiterlesen...

Feldhaus und Eickenbusch erfolgreich

Die beiden Ottmarsbocholter Judoka Timo Eickenbusch und Benedikt Feldhaus kämpften an diesem Wochenende in Ladbergen auf dem Bezirkseinzelturnier der U 17 und kamen beide mit tollen Siegen aufs Treppchen.

Weiterlesen...

Budohalle des Blau-Weiß Ottmarsbocholt erstrahlt im neuen Glanz

Die Budohalle in Ottmarsbocholt wurde in den Sommerferien frisch gestrichen und ist nun wieder rundum weiß. Mit Materialien wie Farben, Pinsel, Leiter und Gerüst von der Gemeinde unterstützt, strichen einige der aktiven Judoka die gesamte Innenfläche des Dojos. In dieser Halle wird neben Judo auch Aikido und Kung-Fu gelehrt. "Die Nebenräume werden wir zum Ende des Jahres angehen, wenn die neue Halle am Sportplatz fertig gestellt ist, und wir den Nebenraum komplett ausräumen können“, so der Abteilungsleiter Jan Fuhrmann.

Vor gut 10 Jahren übernahm Jan Albers die Judoabteilung, nachdem Rolf Hanning aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weitermachen konnte. Anfänglich mit 10 Jugendlichen und 8 Erwachsenen, zählt der BWO nun fast 100 Judoka zu seinen Mitgliedern. Da ist so ein Hallenanstrich doch mehr als überfällig. Durch die tatkräftige Hilfe von Melanie Schulze-Kalthoff, Reinhild Schepmann, Jan Fuhrmann, Jan Albers und Angela Verbuyst war es innerhalb von 4 Tagen geschafft. Nun kann sich wieder jeder in der Halle wohlfühlen und körperlichen Ertüchtigungen nachgehen.