Zwei frühe Tore – und dann nichts mehr

fussballBWO und Herbern 2 spielen 1:1

-Reinhard Tumbrink- Ottmarsbocholt - Die Blau-Weißen aus Ottmarsbocholt haben es versäumt, gegenüber den Liga-Spitzen, die gestern Federn lassen mussten, Boden gutzumachen. Das Team von Daniel Hirschfeld musste sich auf eigenem Platz gegen den SV Herbern 2 mit einem 1:1 zufriedengeben.

„Wir treten im Moment etwas auf der Stelle. Wenn man sich in der Tabelle verbessern will, muss man auch zu Hause nachlegen können“, kritisierte Hirschfeld.

Dass es insgesamt nicht ganz rund lief, wollte er aber nicht nur an der etwas schwachen Vorstellung seiner Mannschaft aufhängen: „Der schlechte Platz war dem Spiel nicht förderlich.“

Das Spiel der Gastgeber begann recht verheißungsvoll, denn schon nach drei Minuten hätte Denis Hölscher die Blau-Weißen in Führung bringen können, sein Kopfball strich aber um Zentimeter über die Querlatte. Eine Minute später scheiterte Usama Khazneh nur knapp. Nach Pass von Hölscher war es in der 13. Minute schließlich Daniel Beutel, der die Gastgeber in Führung schoss. Daniel Saabe hätte das Ergebnis eine Minute später ausbauen können, setzte den Ball aus halbrechter Position aber über die Latte.

Die SVH-Reserve kam nach 16 Minuten zu ihrer ersten Möglichkeit, als Ramon Lutter den Ball am linken Pfosten vorbeizog. Nur zwei Minuten später zielte er besser und markierte den 1:1-Ausgleich. Die Gäste hatten nun Übergewicht, das sie trotz guter Einschussmöglichkeiten durch Stephan Aschoff (30.) und Marcel Pottmeier (45.) zu keinem weiteren Treffer nutzten konnten.

Nach dem Wechsel boten sich die Teams einen offenen Schlagabtausch, wobei zwingende Torchancen kaum noch vorhanden waren. Die einzig gute Einschussmöglichkeit hatte der SV Herbern kurz vor dem Ende zu verzeichnen, als Lutter den Ball knapp neben den Pfosten setzte.

BWO: Knop - Kallwey, Hibbe, Saabe, Philips (46. Schmauck) - Fr. Volbracht, Hölscher, Banach, Welp - Khazneh, D. Beutel. SVH 2: S. Adamek - Lübke (72. Kortendick), Chr. Adamek (36. Jücker), St. Aschoff - Krieter, Heitmann, Schett, Pottmeier - Eroglu, Lutter. Tore: 1:0 (13.) D. Beutel, 1:1 (18.) Lutter. Beste Spieler: D. Beutel / Pottmeier.

 

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 21.09.2015