Acht Treffer und kein Sieger

fussballBWO spielt 4:4 in Bösensell / Sechs Tore in den letzten 17 Minuten

-rtu- Ottmarsbocholt - Blau-Weiß Ottmarsbocholt musste sich beim SV Bösensell mit einem 4:4 begnügen. Ein Ergebnis, mit dem BWO-Trainer Daniel Hirschfeld sich überhaupt nicht anfreunden konnte: „Es ist mir unerklärlich, dass man ein Spiel, das man so in der Hand hat, nicht gewinnen kann. Uns bringen zurzeit Kleinigkeiten ins Wanken. Wir machen den Gegner immer selber stark, kassieren aus vier Standardsituationen vier Gegentreffer“, war Hirschfeld auch drei Stunden nach der Partie kaum zu beruhigen.

Die Blau-Weißen hatten die Partie von Beginn an im Griff und gingen durch Daniel Beutel in Führung, die Denis Hölscher auf 2:0 ausbaute. Usama Kazneh (30.) und Tobias Welp (42.) hatten weitere Möglichkeiten. Per Foulelfmeter von Ex-Unionist Fabian Leifken kamen die Gastgeber auf 1:2 heran und schafften nur eine Minute später durch Christoph Hohmann sogar den Ausgleich. Die Ottmarsbocholter reagierten sofort und erzielten durch Hölscher die erneute Führung. Aber sieben Minuten vor dem Abpfiff traf wieder Hohmann zum Ausgleich erzielen. Drei Minuten vor dem Ende glaubten die Ottmarsbocholter sich auf der Siegesstraße, als Hölscher den vierten BWO-Treffer markierte, doch auch das sollte nicht zum Sieg reichen: In der Schlussminute war erneut Hohmann zur Stelle.

BWO: Knop - Tübing, Banach, T. Beutel - Hibbe, Schmauck, T. Welp - Khazneh, D. Beutel, Volbracht - Hölscher. Tore: 0:1 (13.) D. Beutel, 0:2 (36.) Hölscher, 1:2 (73./FE) Leifken, 2:2 (74.) Hohmann, 2:3 (75.) Hölscher, 3:3 (83.), Hohmann, 3:4 (87.) Hölscher, 4:4 (90.) Hohmann. Beste Spieler: Hölscher, Banach.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 05.10.2015