Pech und Glück am Doppelspieltag

Pech und Glück am Doppelspieltag

tischtennisTischtennis: Niederlage und Sieg für BWO
-chrb- Ottmarsbocholt - Eine Niederlage und einen Sieg verbuchten die Regionalliga-Frauen von Blau-Weiß Ottmarsbocholt. Am Samstag verloren sie gegen DJK BW Münster mit 3:8, am Sonntag gewannen sie mit 8:1 gegen den TTC Langen.
„Das war ein bisschen unglücklich“, kommentierte BWO-Spielertrainerin Ellen Bispinghoff die Niederlage gegen Münster. Die Gastgeberinnen führten nach einem Sieg im ersten Doppel sowie Erfolgen von Ingrida Preidziute und Katja Schmidt mit 3:1. Das zweite Doppel hatte BWO mit 10:12 im fünften Satz verloren. Dann machten die Gastgeberinnen keinen Stich mehr, wobei sie zwei weitere Partien mit 2:3 verloren. „Wir hätten mit 5:0 führen können“, bedauerte Bispinghoff. „Dann wäre die Partie vielleicht anders gelaufen.“
BWO: Preidziute/Uhlenbrock 1:0, Schmidt/Bispinghoff 0:1; Preidziute 1:1, Schmidt 1:1, Bispinghoff 0:3, Uhlenbrock 0:2.
Gegen Langen „war das Glück auf unserer Seite“, so Bispinghoff. BWO gewann beide Doppel mit 3:2. Im Einzel gegen Schmidt gab Langens Ann-Kathrin Ditschler nach dem vierten Satz verletzt auf. Die einzige Niederlage beim Stand von 5:0 kassierte Lena Uhlenbrock nach fünf Sätzen.
BWO: Preidziute/Uhlenbrock 1:0, Schmidt/Bispinghoff 1:0; Preidziute 2:0, Schmidt 2:0, Bispinghoff 2:0, Uhlenbrock 0:1.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 16.11.15

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen