Große Chance für BWO

tischtennisRegionalliga-Frauen können vierfach punkten
-chrb- Ottmarsbocholt - Die Tischtennisfrauen von Blau-Weiß Ottmarsbocholt haben an diesem Wochenende gute Chancen, vier wichtige Punkte für den Regionalliga-Klassenerhalt einzuheimsen. Am Samstag um 16 Uhr empfangen sie Ligaschlusslicht NSC Watzenborn-Steinberg. Dann müssen sie selbst reisen: Am Sonntag um 14 Uhr wartet die Mannschaft des TTC Langen, Tabellennachbar von BWO. In beiden Partien kommen voraussichtlich mit Ingrida Preidziute, Katja Schmidt, Ellen Bispinghoff und Lena Uhlenbrock die stärksten Vier für Ottmarsbocholt zum Einsatz.
Der NSC aus dem hessischen Landkreis Gießen hat in dieser Saison noch keinen Punkt geholt, das Hinspiel gewannen die Ottmarsbocholterinnen mit 8:0. Doch BWO-Spielertrainerin Bis pinghoff warnt vor dem Außenseiter: „Die Nummer eins des NSC, Melanie Morsch, ist schon nicht ganz ungefährlich. Die Steinbergerinnen haben nichts zu verlieren, wir müssen gewinnen.“
Das Spiel am Sonntag im hessischen Langen dürfte wohl enger werden. Die Gastgeberinnen stehen mit drei Punkten weniger als BWO auf dem neunten Rang, einem direkten Abstiegsplatz. Das Hinspiel in eigener Halle gewannen die Ottmarsbocholterinnen deutlich mit 8:1. Aber, so erinnert sich Ellen Bispinghoff: „Da hatten wir sehr, sehr viele enge Ergebnisse. Und eine Spielerin von Langen hatte damals früh wegen Kreislaufproblemen aufgeben müssen.“

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 05.02.16