BWO überraschend Bezirkspokalsieger

tischtennisTriumph in Münster

Überraschend wurden die Tischtennis-Herren des SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt am Samstag Bezirkspokalsieger. Die Pokalspiele für die Damen- und Herren-Bezirksligen wurden in der Turnhalle der Hansaschule in Münster ausgetragen. Es wurde mit Dreier-Mannschaften gespielt. Die Ottmarsbocholter – gerade erst in die Bezirksklasse aufgestiegen – trauten sich und meldeten eine Mannschaft an.

Im Halbfinale traf BWO mit Sven Berger, Marko Gunia und Dirk Buschkamp auf den TV Borken. Dieses Team spielt in der Bezirksliga, also eine Klasse höher als die Blau-Weißen. Doch die Ottmarsbocholter zogen mit einem 4:1-Sieg ins Endspiel ein. Die vier Punkte holten Berger mit zwei Einzelsiegen, Gunia und das Doppel Berger/Gunia. Buschkamp unterlag ganz knapp.

Im Endspiel wartete ebenfalls eine Mannschaft aus der Bezirksliga: Jugend Merfeld. Auch dieses Spiel dominierte Ottmarsbocholt mit Einzelsiegen von Berger (2) und Buschkamp sowie dem Erfolg im Doppel von Berger/Gunia zum 4:1. Nur Gunia verlor ein Einzel.

Damit wurde BW Ottmarsbocholt Pokalsieger des Bezirks und qualifizierte sich für die Pokalendrunde auf Verbandsebene am 2. und 3. April (Samstag und Sonntag). Spieler des Tages wurde BWO-Neuzugang Sven Berger. Er verlor seit seinem Wechsel nach Ottmarsbocholt noch kein Spiel.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 09.02.16

UrkundeTTBezirkspokal