BWO-Männer im Landespokal

BWO-Männer im Landespokal

tischtennisWestdeutsche Meisterschaften am kommenden Sonntag
Ottmarsbocholt - Ein weiterer Höhepunkt wartet auf die Tischtennis-Abteilung des SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt. Die Herren haben Anfang dieses Jahres den Bezirkspokal gewonnen und sich damit für die Westdeutschen Pokalmeisterschaften qualifiziert, also den Pokalwettbewerb auf Landesebene. Das Turnier wird am kommenden Sonntag (3. April) beim TTG Langenich im Bezirk Mittelrhein ausgetragen. Die Sieger der einzelnen Klassen qualifizieren sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen vom 5. bis zum 8. Mai in Dinklagen (Niedersachsen).
Als Halbfinal-Gegner wurde den Ottmarsbocholtern der SV Menne zugelost. Der Gegner spielt im Bezirk Ostwestfalen-Lippe in der Bezirksklasse 3 und ist dort Tabellenvierter. Mit Michael Koch hat der SV Menne einen herausragenden Spieler (1900 TTR-Punkte). Ergänzt wurde die Mannschaft bisher mit David Peine (1699 TTR- Punkte), Dirk Haurand (1797 TTR-Punkte) und Daniel Schäfers (1680 TTR-Punkte).
Zum BWO-Aufgebot gehören am Sonntag Sven Berger, Carsten Fengler, Marko Gunia und Dirk Buschkamp. Erst kurzfristig wird entschieden, wer genau spielt. Mannschaftsführer Michael Raffloer fährt als Coach mit. „Man darf sehr gespannt sein, wie sich die Truppe verkauft“, sagt BWO-Abteilungsleiter Bruno Rennack. „Mit ein wenig Glück winkt dann die deutsche Pokalebene.“

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 30.03.16

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen