Offensive in der Jugendarbeit

Offensive in der Jugendarbeit

tischtennisTischtennis-Abteilung BWO zieht Bilanz: Viele sportliche Erfolge / Kontinuität im Vorstand

Ottmarsbocholt - Die erfolgreiche TT-Abteilung von BWO hatte am Samstag zur jährlichen Abteilungsversammlung mit Wahlen ins Sportlerheim eingeladen.

Der bisherige Vorsitzende begrüßte 20 Mitglieder seiner Abteilung und auch die Gesamt-BWO-Vorsitzende Gabi Schepmann.

Die Berichte vom Vorsitzenden Bruno Rennack und dem Sportwart Frank Weitkamp waren sehr umfangreich. Rennack berichtete von mittlerweile 91 Mitgliedern der Abteilung. Davon sind vier Trainer mit C-Lizenz und zwei Trainer sogar mit B-Lizenz mit Verein aktiv.

Die TT-Abteilungen hat an mehreren Aktionen teilgenommen, um den TT-Sport weiter bekannt zu machen – so etwa bei der BWO-Sportwoche, beim Kinder-Bewegungstag, beim Abenteuerspieltag und auch beim KIBAZ- Tag. Bei der Suche nach Finanzspritzen waren die BWO-ler ebenfalls recht aktiv, heißt es in der Pressemitteilung der Abteilung. Zuschussquellen vom Kreissportbund für die Zusammenarbeit mit Kindergärten beziehungsweise Sonderzuschüsse für Sportprojekte mit Flüchtlingen wurden angezapft. Weitere Quellen waren die Durchführung von Turnieren, unter anderem eine Bezirksrangliste und die Durchführung der Westdeutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften in Ottmarsbocholt. Sehr vielversprechend ist auch die Bandenwerbung in der neuen Sporthalle gestartet. Es konnten etliche heimische Sponsoren gewonnen werden. Das soll nach weiter ausgebaut werden.

Frank Weitkamp berichtete von den sportlichen Highlights der Saison. Von den acht Mannschaften der Saison stehen drei auf einem Spitzenplatz, so dass vermutlich drei Meisterschaften angepeilt werden können, um nur einen Teil der Erfolge zu nennen.

Einstimmig wurde der Abteilungsvorstand entlastet, so dass die Neuwahlen folgende Ergebnisse erbrachten: Abteilungsvorsitzender bleibt – nach nunmehr 25 Jahren im Amt – Bruno Rennack; Stellvertreterin ist weiterhin Barbara Buchholz (ebenfalls 25 Jahre Vorstandsarbeit); als Sportwart fungiert weiterhin Frank Weitkamp; als neuer Jugendwart wird André Patschkowski tätig.

Damit bleibt die Kontinuität in der TT-Abteilung gewahrt, so die Pressemitteilung. Bewährte Kräfte machen weiter.

Mit André Patschkowski werden hinsichtlich der Jugendarbeit neue Wege beschritten.

Der Verein erhofft sich eine Aktivierung der Jugendarbeit. Alle interessierten Eltern und Jugendliche können sich schon jetzt unter Telefon 0 25 98/988 11 bei Bruno Rennack informieren anmelden.

Unter dem Punkt Verschiedenes gab es nur ein großes Thema : das „25-jährige Vereinsjubiläum“. Zur Einführung der Feierlichkeiten hatte die Abteilung schon die Westdeutsche Senioren-Meisterschaften durchgeführt. Als nächstes soll eventuell ein Abteilungsturnier im gesamten Verein durchgeführt werden. Weiterhin ist ein großes Sommerfest mit Tombola geplant.

„Wir können alle sehr stolz sein auf das bisher erreichte“, mit diesem Fazit endete die harmonisch verlaufene Abteilungsversammlung.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 12.04.16

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen