BWO 2 feiert 8:1-Heimsieg zum Schluss der Meistersaison

BWO 2 feiert 8:1-Heimsieg zum Schluss der Meistersaison

tischtennisOttmarsbocholterinnen bleiben ungeschlagen
-chrb- Ottmarsbocholt - Besser kann man eine Saison kaum spielen. Die Tischtennis-Frauen von BW Ottmarsbocholt 2, in der vergangenen Spielzeit erst in die Verbandsliga aufgestiegen, verbuchten am frühen Samstagabend mit einem 8:1-Heimsieg gegen die DJK Adler Union Frintrop den 22. und letzten Sieg im 22. Spiel. Meisterschaft und Aufstieg in die NRW-Liga standen schon seit dem vorangegangenen Spieltag fest.

Den einzigen Punkt gegegen Frintrop gaben Patricia Kryjak und Larissa van Boxel im zweiten Doppel ab. Sie verloren nach fünf Sätzen. Das erste Doppel und ein Einzel gaben die Gäste kampflos ab, weil sie ohne ihre Nummer drei angereist waren.
„Es war ein ganz nettes Spiel, beide Mannschaften waren noch sehr motiviert“, kommentierte BWO-Trainerin Ellen Bispinghoff den Saison-Kehraus auf dem Parkett nach einer für die Ottmarsbocholterinnen historischen Spielzeit.
Der zweite Saison-Kehraus unmittelbar darauf war ungezwungener. Gemeinsam mit den Frauen der ersten Mannschaft (Klassenerhalt in der Regionalliga) und den Männern (Meisterschaft in der Bezirksklasse) feierte die Zweite die Erfolge von BWO.
BWO 2: Dahl/Richter 1:0, Kryjak/van Boxel 0:1; Kryjak 2:0, van Boxel 2:0, Dahl 2:0, Richter 1:0.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 26.04.16

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen