Die zwei Gesichter der Blau-Weißen

Die zwei Gesichter der Blau-Weißen

Zwei grundverschiedene Gesichter zeigte die Mannschaft von Blau-Weiß Ottmarsbocholt am Sonntag beim 2:2 gegen Eintracht Werne.

In der ersten Hälfte hatten die Ottmarsbocholter nur zwei Chancen – in der zweiten und 33. Minute scheiterten Christoph Tübing und Tobias Welp mit Fernschüssen an Wernes Keeper Manuel Linke. Ansonsten dominierte die gut pressende Eintracht, die Blau-Weißen waren viel zu zaghaft in der Vorwärtsbewegung. Die Führung der Gäste nach 45 Minuten durch Tore von Mario Martinovic und Faruk Bozaci war hochverdient. Dominik Obrenovic (16.), Martinovic (21.) und Matthias Schynol (45.) hatten weitere Chancen der Eintracht vergeben.

Weiterlesen...

Das wars für den Fußballkreis

Das wars für den Fußballkreis: VfL Senden und BWO wollen wechseln

Jetzt ist es amtlich: Der VfL Senden will den Fußballkreis Lüdinghausen verlassen. Der Vorstand hat am Montagabend in einer Sitzung einstimmig beschlossen, beim Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) einen Wechsel in den Kreis Münster zu beantragen. Das erklärte VfL-Boss Gerhard Buchholz gegenüber den WN. Auch der Ortsnachbar SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt hat dem Kreisvorstand mitgeteilt, genau diesen Weg gehen zu wollen. Das bestätigte am Dienstag der Kreisvorsitzende Robert Heitmann.

Weiterlesen...

Kleiner Kader entmutigt nicht

Kleiner Kader entmutigt nicht

Ottmarsbocholter wollen auch diesmal wieder einen Platz unter den ersten Zehn

"Wenn ich meine beste Elf auf dem Platz habe, müssen wir uns vor niemandem verstecken“, sagt Ralf Bülskämper, Spielertrainer von Blau-Weiß Ottmarsbocholt.

Weiterlesen...

Judo Gürtelprüfungen bei BW Ottmarsbocholt (2)

Judo Gürtelprüfungen bei BW Ottmarsbocholt 

2014-07 guertelpruefung kVier weibliche und neun männliche Judokas stellten sich an diesem Sonntag ihren Prüfern und zeigten, was sie in den vergangenen Monaten von ihren Trainern gelernt und geübt hatten!

Gut vorbereitet absolvierten alle die notwendigen Würfe, Haltegriffe und Bewegungsabläufe, um den nächst-höheren Judograd zu erreichen und damit eine andere Gürtelfarbe tragen zu dürfen.

Alle Judokas haben bestanden und dürfen nun die neuen Gürtel tragen (von weiß-gelb bis orange-grün).

13 Kämpfe - 12 Siege. Wenn das nicht erfolgreich war!

13 Kämpfe - 12 Siege. Wenn das nicht erfolgreich war!

2014-turtelscup kBeim diesjährigen Turtles-Cup am 26.04.2014 in Wietmarschen waren die BWO Judokas mit drei Kämpfern vertreten. Zusammen gewannen sie 12 von 13 Kämpfen und die meisten vorzeitig. Cedric Schulze kämpfte 5-mal erfolgreich und Lennard Kasberg 4-mal. Beide kamen damit auf den 1. Platz.  Paul Overbeck gewann 3-mal und musste sich im vierten Kampf nur ganz knapp durch eine Kampfrichter Entscheidung geschlagen geben. Er holte sich den 2. Platz. Erfolgreicher geht kaum!
 

 

 

13 Kämpfe - 12 Siege. Wenn das nicht erfolgreich war!

13 Kämpfe - 12 Siege. Wenn das nicht erfolgreich war!

Beim diesjährigen Turtles-Cup am 26.04.2014 in Wietmarschen waren die BWO Judokas mit drei Kämpfern vertreten. Zusammen gewannen sie 12 von 13 Kämpfen und die meisten vorzeitig. Cedric Schulze kämpfte 5-mal erfolgreich und Lennard Kasberg 4-mal. Beide kamen damit auf den 1. Platz.  Paul Overbeck gewann 3-mal und musste sich im vierten Kampf nur ganz knapp durch eine Kampfrichter Entscheidung geschlagen geben. Er holte sich den 2. Platz. Erfolgreicher geht kaum!

Weiterlesen...

BWO-Spitze erstmals in weiblicher Hand

BWO-Spitze erstmals in weiblicher Hand

2014 versammlung kEine emotionale Jahreshauptversammlung erlebten am Freitagabend die Mitglieder von Blau-Weiß Ottmarsbocholt. Nach 18-jähriger Amtszeit stellten sich sowohl der erste Vorsitzende Michael Greive als auch der zweite Vorsitzende Karl-Heinz Jahn nicht zur Wiederwahl. Erstmalig in der Vereinsgeschichte liegt das Zepter nun in Frauenhand: Die Vereinsmitglieder wählten Gabi Schepmann einstimmig zur neuen Vorsitzenden. Als zweiter Vorsitzender wird künftig Heinrich Frese fungieren.

Mit reichlich Applaus bedankten sich die Blau-Weißen bei Michael Greive für sein langjähriges Engagement. Diese Anerkennung galt zugleich auch Karl-Heinz Jahn, der auf der Versammlung nicht anwesend sein konnte. Vertreter aus allen Abteilungen sprachen dem scheidenden Vorstandsteam ihren Dank aus und überreichten originelle Geschenke.

Weiterlesen...

JU BWO gratuliert jugendlichen Braungurten

BWO gratuliert jugendlichen Braungurten

2014-judo-braungurte kBenedikt Feldhaus und Tino Godehardt haben Anfang Januar mit 15 bzw. 14 Jahren ihre Prüfung zum braunen Gürtel, dem letzten Kyu-Grad vor der Meisterprüfung, bestanden und damit den höchstmöglichen Schülergrad (1. Kyu) erreicht.

Bei dieser Prüfung müssen alle bisher erlernten Techniken der vorherigen Prüfungen sicher beherrscht werden. Neben diesen Vorkenntnissen ist das Prüfungsprogramm zum Braungurt mit komplexen Wurf- und Bodentechniken ausgestattet, die ein hohes Maß an Koordinationsfähigkeit und Gewandtheit erfordern. Ebenso haben die beiden Judoka ihre Kata, die zeremonielle Demonstration einzelner Wurftechniken, hervorragend einstudiert und zeigten somit eine durchweg gelungene Prüfung. Dies alles erreicht man nur durch regelmäßiges Training und eine gute Vorbereitung.

Herzlichen Glüsckwunsch wünscht euch der BWO! Weiter so!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen