Ein harter Arbeitssieg für BW Ottmarsbocholt

BWO-Verteidiger Christoph Tübing schirmt den Ball vor TuS-Angreifer Dustin Hölscher ab.
Foto: WN v. 09.09.2013

Mit einem 3:1-Arbeitssieg gegen die Ascheberger Reserve sind die Spieler von Blau-Weiß Ottmarsbocholt wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Tobias Bannert war zwei Mal erfolgreich.

Mit 3:1 siegte Blau-Weiß Ottmarsbocholt gegen den TuS Ascheberg 2, tat sich dabei aber recht schwer.

„Man sieht, dass wir im Moment nicht vor Selbstbewusstsein strotzen. Für uns war es umso wichtiger, dass wir so einen Arbeitssieg landen konnten“, sagte BWO-Spielertrainer Ralf Bülskämper erleichtert. Sein Gegenüber Tobias Tumbrink meinte: „In der ersten Halbzeit waren wir klar spielbestimmend. Durch drei Abstimmungsfehler haben wir drei Tore zugelassen.“

In der Anfangsphase konnte sich keines der beiden Teams vor dem gegnerischen Gehäuse in Szene setzen. Nach 26 Minuten hatten die Gastgeber ihre erste Möglichkeit, die auch gleich zum Führungstreffer führte – begünstigt allerdings von TuS-Torhüter Tobias Kofoth, der eine flache Hereingabe von Stephan Bassenhoff ins eigene Tor lenkte.

Die Gäste reagierten fast im Gegenzug und markierten nach einem Fehler von Christoph Tübing durch Tumbrink das 1:1. Wiederum zwei Minuten später hätte es eigentlich die erneute BWO-Führung geben müssen, doch nach Flanke von Daniel Beutel drosch Denis Hölscher den Ball aus wenigen Metern über den Ascheberger Querbalken. Fast mit dem Pausenpfiff hätten auch die Ascheberger ihren zweiten Treffer erzielen können, doch Thomas Naber köpfte den Ball nach einer Ecke von Felix Kaupa aus kurzer Distanz ebenfalls über das Tor.

Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste eine weitere gute Chance, doch Tumbrink scheiterte aber am großartig reagierenden BWO-Keeper Kai Knop. In der 55. Minute schlug es zum zweiten Mal im Ascheberger Tor ein. Hölscher und Daniel Beutel waren zunächst in der TuS-Abwehr hängen geblieben, im Nachsetzen drückte Tobias Bannert den Ball dann zur 2:1-Führung über die Linie. Und er machte in der 83. Minute den Sieg perfekt.

BWO: Knop - Tübing, Mehring, Bassenhoff - Bannert, Diekemper - J. Volbracht (80. Bülskämper), Beutel, F. Volbracht, Simon - Hölscher.

Tore: 1:0 (26.) Kofoth (ET), 1:1 (28.) Tumbrink, 2:1, 3:1 (55./83.) Bannert.

Beste Spieler: Bannert

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 09.09.2013

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.