BWO schlägt den Favoriten

Kopf an Kopf: BWO-Spieler Frederik Volbracht (l.) im Laufduell mit Davensbergs Dominic Bettmer.
Foto: WN v. 23.09.2013

Blau-Weiß Ottmarsbocholt hat den Davaren aus Davensberg die erste Saisonniederlage beigebracht. Mit 3:2 schlug BWO den Favoriten vor guter Zuschauerkulisse.

Davaria Davensberg konnte am Sonntag seiner Favoritenrolle in Ottmarsbocholt nicht gerecht werden und kassierte mit 2:3 (1:2) die erste Saisonniederlage.

„Aufgrund der kämpferischen Leistung war unser Sieg verdient“, freute sich Ottmarsbocholts Co-Trainer Niels Müller nach dem Schlusspfiff über den Erfolg der Blau-Weißen. Ähnlich sah es auch Davaria-Coach Frank Möders: „Es war ein verdienter Sieg für Ottmarsbocholt, sie waren einfach besser. Wir waren in der ersten Halbzeit gar nicht da. Vielleicht waren wir von der beeindruckenden Zuschauerzahl gehemmt, unsere Spieler sind so etwas nicht gewohnt.“

Die ersten 30 Minuten waren die Gastgeber klar tonangebend. Daniel Simon (4.), Frederik Volbracht (12.) mit einem Kopfball und Daniel Beutel (14.) konnten die Möglichkeiten der Blau-Weißen zunächst nicht verwerten. Doch dann schlug es in der 16. Minute nach einem Schuss von Denis Hölscher zum 1:0 im Davensberger Kasten ein.

Patrick Eickholt hätte in der 29. Minute ausgleichen können, doch BWO-Keeper Kai Knop war bei seinem Schuss, den der Davare fast von der Eckfahne losließ, auf der Hut. Nach 44 Minuten fiel das 2:0 durch Frederick Volbracht, im Gegenzug aber auch schon der Anschlusstreffer durch einen 30-Meter-Freistoß von Patrick Eickholt.

Marc Schulze Becking, nach der Pause für Daniel Simon eingewechselt, erzielte nach einem Tobias-Welp-Freistoß nach 76 Minuten das 3:1. In der 81. Minute kamen die Davaren aus Davensberg durch einen von Patrick Eickholt erneut verwandelten Freistoß noch einmal auf 2:3 heran, mehr Möglichkeiten konnten sie sich in den letzten Spielminuten aber nicht mehr herausspielen.

BWO: Knop - Bassenhoff (53. T. Welp), Mehring, Hibbe - J. Volbracht, D. Diekemper, Bülskämper, D. Beutel, F. Volbracht - Hölscher, Simon (46. M. Schulze Becking).

Tore: 1:0 (16.) Hölscher, 2:0 (44.) F. Volbracht, 2:1 (45.) P. Eickholt, 3:1 (76.) M. Schulze Becking, 3:2 (81.) P. Eickholt.

Beste Spieler: Mehring, Diekemper.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 23.09.2013

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.