5:1 - BWO zieht Stockum den Zahn

Alexander Hibbe positioniert sich gegen seinen Stockumer Kontrahenten.
Foto: WN v. 09.12.2013

Mit einem 5:1 feierten die Spieler von Blau-Weiß Ottmarsbocholt gegen den SV Stockum einen deutlichen Heimsieg. Die Gäste hatten nur eine kurze Sturm- und Drangperiode, die aber (fast) folgenlos an den Blau-Weißen vorbeizog.

Das hat es lange nicht mehr in Ottmarsbocholt gegeben, dass die Blau-Weißen fünf Tore schießen. Der SV Stockum wurde mit einer 5:1-Packung auf die Heimreise geschickt.

„Ich hatte ein Feuerwerk von Stockum erwartet“, sagte ein Anhänger der Blau-Weißen. Er wurde positiv enttäuscht, denn nicht Stockum, sondern seine Mannschaft legte los wie die Feuerwehr. Bereits nach 69 Sekunden hatte Daniel Beutel die Gastgeber in Führung gebracht, Denis Hölscher hatte die Vorlage gegeben. Hölscher, der von der Stockum Abwehr kaum in den Griff zu bekommen war, legte auch zu den beiden Treffern von Daniel Simon auf, die dieser per Doppelpack erzielte. Bis zum Pausenpfiff des schwachen Schiedsrichters, der sich fast nur im Mittelkreis aufhielt und viele Karten verteilte, tat sich nichts mehr.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schienen sich die Hausherren auf dem sicheren Vorsprung ausruhen zu wollen, denn nun übernahmen die Stockumer das Kommando und kamen durch einen sehenswerten Treffer von Hamza Tozlu zum 1:3-Anschlusstreffer. Weitere Möglichkeiten wurden zu hastig vergeben. In diese Drangperiode der Gäste fiel nach einem schnellen Konter das 4:1, das Frederik Volbracht erzielte.

Damit war den Gästen der Zahn gezogen. BWO setzte noch einen drauf, denn der eingewechselte Felix Schlüter erzielte das 5:1. „Das Ergebnis ist deutlicher als der Spielverlauf aussagte, tut uns aber gut“, war Trainer Ralf Bülskämper mit diesem Erfolg mehr als zufrieden.

BWO: Erkmann – Hibbe, Schulze Becking, J. Volbracht (80. Bassenhoff), Tübing – F. Volbracht, Hölscher, Diekemper, Beutel (60. Schlüter), Vernauer, Simon (80. Bülskämper).

Tore: 1:0 (2.) Beutel, 2:0, 3:0 (24./27.) Simon, 3:1 (56.) H. Tozlu, 4:1 (69.) F. Volbracht, 5:1 (75.) Schlüter.

Beste Spieler: Hölscher, Schulze Becking

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 09.12.2013

Richtigstellung durch den Administrator:

Tore: 1:0 (2.) Beutel, 2:0, 3:0 (24./27.) Simon, 3:1 (56.) H. Tozlu (69.) Schlüter, 5:1 (75.) Hölscher.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.