BWO kassiert erste Niederlage

BWO kassiert erste Niederlage

fussball2:6 gegen SC Nienberge / 0:4-Rückstand schon nach 20 Minuten / Zwei späte Treffer von Banach

-rtu- Ottmarsbocholt - Der SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt musste am Sonntag auf eigenem Gelände die erste Saisonniederlage hinnehmen – und die fiel gegen das Spitzenteam SC Nienberge mit 2:6 auch noch recht deutlich aus.

Die Ottmarsbocholter wurden in der Anfangsphase eiskalt erwischt. In der sechsten Minute markierte Philipp Klumpe die Gästeführung, die Jonas Bexten schnell auf 0:3 ausbaute. Die Gäste ließen trotz der deutlichen frühen Führung nicht locker und kamen schon nach 20 Minuten durch Patrick Goecke zum vierten Treffer. Danach hatten sie ihren Torhunger aber für eine kurze Zeit gestillt.

Acht Minuten nach der Pause kam BWO zu seiner ersten nennenswerten Möglichkeit, als Denis Hölscher den Ball an den Pfosten setzte. Im Gegenzug die nächste Chance der Gäste durch Patrick Goecke, der das Ziel knapp verfehlte. Der Gästekeeper verhinderte in der 58. Minute einen Ottmarsbocholter Treffer, als er einen Schuss von Usama Khazneh gerade noch über die Latte lenken konnte. Christopher Tübing fasste sich in der 65. Minute von der Strafraumgrenze ein Herz, setzte den Ball aber um wenige Zentimeter neben das Nienberger Gehäuse. Zwei Minuten später entschied der Unparteiische nach einem Foul von BWO- Abwehrspieler Alexander Hibbe auf Strafstoß für die Gäste, doch Kerem-Selim Kacar scheiterte an BWO-Keeper Kai Knop. Pech hatte Hölscher in der 73. Minute, als er nach einer Ecke das SCN-Tor knapp verfehlte. In der Schlussphase fiel das 0:5 durch Christopher Böhmer, dem Danny Banach in der 80. und 87. Minute die beiden BWO-Treffer folgen ließ. Cedrik Eisfeldt beendete den Torreigen für Nienberge in der 88. Minute.

BWO: Knop - Tübing, T. Beutel, Hibbe, Schmauck (46. Philips) - F. Volbracht, Hölscher, Banach, Welp - Khazneh, D. Beutel. Tore: 0:1 (6.) Klumpe, 0:2/0:3 (10./13.) Bexten, 0:4 (20.) Goecke, 0:5 (72.) Böhmer, 1:5/2:5 (80./87.) Banach, 2:6 (88.) Eisfeldt. Beste Spieler: keine.

 

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 07.09.2015

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.