BWO dominiert und verliert

BWO dominiert und verliert


fussball1:2 in Havixbeck
-rtu- Ottmarsbocholt - Wie grausam Fußball sein kann, mussten die Blau-Weißen aus Ottmarsbocholt bei ihrem Gastspiel bei Schwarz-Weiß Havixbeck erfahren. Das Team von Daniel Hirschfeld bestimmte die Partie über weite Strecken, stand am Ende aber dennoch mit leeren Händen da. Die Gastgeber waren glücklicher 2:1- Sieger.
„Man fragt sich, wie man so ein Spiel verlieren kann“, so Hirschfeld. „Trotz guter Chancen gehen wir als Verlierer vom Platz, das ist sehr ärgerlich. Aber so ist Fußball – aus Niederlagen kann man lernen.“

Es entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch „Beide haben mit offenen Visier gespielt“, meinte nachher der BWO-Coach.
Ottmarsbocholts Keeper Kai Knop konnte sein Team vor dem Seitenwechsel zwei Mal durch gute Paraden vor einem Rückstand bewahren. Zwei Minuten vor dem Wechsel schoss Denis Hölscher die Blau-Weißen per Foulelfmeter in Führung, die die Gastgeber per Freistoß durch Adenis Krasnigi ausglichen. Ein Eigentor von Daniel Saabe nach einem Havixbecker Freistoß läutete die Ottmarsbocholter Niederlage ein.
BWO: Knop - Tübing, Hibbe, Welp, Banach - Khazneh, Schmauck (80. Philips), Saabe (75. Schlüter), Beutel, Hölscher, Volbracht. Tore: 0:1 (43.) Hölscher, 1:1 (58.) Krasnigi, 2:1 (73./ET) Saabe. Beste Spieler: Welp, Schmauck, Saabe.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 28.09.2015

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.