Wieder Favorit

In den beiden Heimspielen am Samstag und Sonntag sollen vier Punkte herausspringen für die Frauen des SC BW Ottmarsbocholt. Sie sind beide Male klarer Favorit.

Zwei Spiele in nicht einmal 24 Stunden warten auf die Tischtennisdamen von Blau-Weiß Ottmarsbocholt: am Samstag (17.30 Uhr) kommt der TuS Jahn Soest in die neue Ottmarsbocholter Halle und am Sonntag (12 Uhr) in einer Nachholpartie der SV Holzen. Beide Gegner stehen in der unteren Tabellenhälfte der Verbandsliga.

„Unsere Zielsetzung lautet auf jeden Fall vier Punkte“, betont BWO-Trainer Frank Weitkamp. Mit Ergebnissen besser als 8:4 wäre er zufrieden. In den ersten vier Spielen haben die bombig besetzten BWO-Frauen jeweils zwei Mal mit 8:0 und 8:1 gewonnen.

Die litauische Auswahlspielerin Ingrida Preidziute ist dabei, dafür fehlt bei den Ottmarsbocholterinnen die Nummer zwei Katja Schmidt. Lena Cornelissen geht leicht angeschlagen in die Partie, Patricia Kryjak hat Trainingsrückstand.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 17.10.2013

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.