BWO-Damen in bester Besetzung

Achtung, Arminia Appelhülsen: Spitzenreiter BW Ottmarsbocholt spielt in Bestbesetzung. So gibt es garantiert nicht viel zu holen für den Tabellenvierten.

Das ist mal eine der schwierigeren Aufgaben für die Damen des SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt: Der unangefochtene Tabellenführer der Tischtennis-Verbandsliga erwartet am Samstag (18.30 Uhr) in der neuen Sporthalle den Tabellenvierten SV Arminia Appelhülsen.

In der Hinrunde siegten die BWO-Frauen mit 8:1. Da hatte sich Arminia-Topspielerin Jutta von Diecken aber nur pro forma an den Tisch gestellt. Trotzdem: Auch wenn von Diecken topfit sein sollte, dürfte Appelhülsen klar verlieren. Ottmarsbocholt spielt nämlich in Bestbesetzung, also – anders als zuletzt – mit Ingrida Preidziute, Katja Schmidt und Patricia Kryjak. „Wenn wir mit unseren besten Vier antreten, dürfte uns keiner schlagen“, erklärt BWO-Trainer Frank Weitkamp.

Das gilt auch, wenn Kryjak noch nicht wieder richtig fit sein sollte und sich nur für die Statistik hinstellt.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 23.01.2014

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.