Neue Halle bringt Sport in Schwung

Blau-Weiß Ottmarsbocholt bewegt: Mit rund Teilnehmerinnen ist der Zumba-Kursus in der neuen Zweifachhalle auf grandiose Resonanz gestoßen. Die Organisatoren hatten im Vorfeld mit maximal 50 Interessierten gerechnet.
Foto: WN v. 05.03.2013

Zumba mit 100 Teilnehmerinnen, die Gründung einer Badminton-Gruppe und eine erstes Volleyball-Turnier in Ottmarsbocholt: Die neue Zweifachhalle bringt den Sport in dem 3500 zählenden Ortsteil weiter in Schwung.

„Sport vereint – BWO bewegt“: Dieses Motto hat sich der mittlerweile rund 1000 Mitglieder zählende Ottmarsbocholter Sportverein auf die blau-weiße Fahne geschrieben. Ganz in diesem Sinne hat die Inbetriebnahme der neuen Sporthalle am 21. Januar einen überaus positiven Schub nach vorne ausgelöst – nicht nur für das Vereinsleben sondern für die sportlich Interessierten in dem rund 3500 zählenden Ortsteil insgesamt.

„Die neue Halle wird von allen Sportlern super gut angenommen“, freut sich Michael Greive. „Es hat sich als neues Angebot gleich schon eine Badminton-Gruppe gegründet, die noch weitere Teilnehmer sucht. Und es gibt Überlegungen, noch weitere Kurse anzubieten“, berichtet der BWO-Vorsitzende. Das erste Treffen der Badminton-Spieler findet am 6. März (Mittwoch) um 18 Uhr in der neuen Halle statt. Ansprechpartner ist Olaf Silla.

Komplett überrascht waren die Verantwortlichen von Blau-Weiß Ottmarsbocholt über die Resonanz auf den Zumba-Kursus, der in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Falk dienstags um 20 Uhr angeboten wird. Zumba kombiniert Aerobic mit lateinamerikanischen Tänzen und erfreut sich seit geraumer Zeit zunehmender Beliebtheit. Darum hatten die Organisatoren im Vorfeld auf bis zu 50 Teilnehmerinnen gehofft. „Tatsächlich waren es am ersten Abend über 100 Interessierte. Aus ihren Reihen kam die Anregung, auch einen Hip-Hop-Kursus anzubieten“, staunt Michael Greive über die enorme Resonanz – nicht allein aus Ottmarsbocholt, sondern auch aus Davensberg, Senden und anderen Nachbarorten.

Mittlerweile hat Blau-Weiß Ottmarsbocholt in der neuen Sporthalle auch schon eine erste Turnier-Erfahrung gemacht. Dort fand am 23. Februar die Fußball-Kreismeisterschaft der Altersklasse Ü 32 statt (WN berichteten).

Als nächstes sind die BWO-Volleyballer an der Reihe. Ihr traditionelles Silvester-Turnier für Hobby-Mixed-Mannschaften musste in den vergangenen Jahren in Senden ausgetragen werden, da in der alten Ottmarsbocholter Sporthalle nur ein Spielfeld zur Verfügung steht. Das mittlerweile 11. Sylvester-Turnier findet jetzt zum erstem Mal in eigener Halle statt, und zwar am 23. März (Samstag) ab 11 Uhr.

Auch wenn die Jahreswende dann schon fast drei Monate zurückliegt: Für die BWO-Volleyballer fallen angesichts des Neustarts in eigener Halle sicherlich Weihnachten, Ostern und auch Silvester auf einen Tag.

Weitere Informationen und Turnieranmeldungen im Internet: www.bwo-sport.de

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 05.03.2013

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.