BWO-Kunstrasen heiß ersehnt

BWO-Kunstrasen heiß ersehnt

Kicker müssen zurzeit auf Nachbarplätzen trainieren / Arbeiten sollen im Oktober abgeschlossen werden

fussball-Siegmar Syffus- Ottmarsbocholt - Gute Fortschritte macht der Bau des von den BWO-Kickern heiß ersehnten Kunstrasenplatzes: „Wenn wir weiterhin Glück mit der Witterung haben, gehe ich davon aus, dass Ende Oktober alles fertig ist“, blickt Abteilungsleiter Georg Goerdt optimistisch in die nahe Zukunft. Der Termin brennt den Fußballern unter den Stollen, weil die Seniorenmannschaften zum Training auf Plätze in Bösensell, Amelsbüren und Davensberg ausweichen mussten.

2:3 im letzten Testspiel

1.Mannschaft

2:3 im letzten Testspiel

FußballMit 2:3 (1:2) hat A-Kreisligist Blau-Weiß Ottmarsbocholt am Dienstagabend sein letztes Testspiel bei der SG DJK Rödder verloren. Nach 25 Minuten lagen die Gäste, die wegen Personalmangels mit einigen Spielern aus ihrer Reserve angetreten waren, mit 0:2 zurück. Eine Minute vor der Pause erzielte Denis Hölscher mit einem Schuss ins lange Eck den Anschlusstreffer. Julian Volbracht erzielte mit einem Nachschuss aus zwölf Metern den Ausgleich (59.), bevor die DJK eine Minute vor dem Ende den Siegtreffer machte. Für BWO-Spielertrainer Ralf Bülskämper war das Ergebnis unwichtig: „Wichtig war, dass wir die Mannschaft, die auch am Sonntag in Alstedde als Startelf auf dem Platz stehen wird, noch einmal getestet haben.“ 

Gemeinschaft spielerisch stärken

Aktuelles

Gemeinschaft spielerisch stärken

Saisonauftakt mit Sommerfest der BWO-Fußballer / Familien stärker einbinden

-dre- Ottmarsbocholt - König Fußball spielte am Sonntag ausnahmsweise nur die zweite Geige. Denn beim ersten Sommerfest der Kicker von Blau-Weiß Ottmarsbocholt stand etwas anderes im Vordergrund: Spieler, Vorstand und Familien sollten sich besser kennen lernen.

„Großes Kino“ für die Jugend von Blau-Weiß

Aktuelles

„Großes Kino“ für die Jugend von Blau-Weiß

Fernseher zum Rudelgucken gespendet

-sff- Ottmarsbocholt - „Ja, is denn heut schon Weihnachten?“ Jürgen Hölscher staunte nicht schlecht, als Mechtild und Andreas Tinz völlig überraschend mit einem riesen Geschenk an seiner Haustür standen. Doch der großformatige Fernseher war nicht für den Geschäftsführer von Blau-Weiß Ottmarsbocholt persönlich bestimmt. Das Inhaber-Ehepaar des Sendener Edeka-Marktes spendete das rund 1300 Euro teure TV-Gerät an den Ottmarsbocholter Sportverein – insbesondere an den Nachwuchs.

BWO-Spieler ohne Biss unterliegen 1:2

1.Mannschaft

BWO-Spieler ohne Biss unterliegen 1:2

Gastgeber Stockum gelingt verdienter Siegtreffer erst kurz vor dem Ende

-chrb- Ottmarsbocholt - Mit einer 1:2 (1:0)-Niederlage beim SV Stockum hat sich das Team von Blau-Weiß Ottmarsbocholt in die Sommerpause verabschiedet. „Es war eine verdiente Niederlage“, so der Kommentar von Niels Müller, Co-Trainer von BWO. „Wir haben heute zu wenig investiert – es fehlte der letzte Biss.“

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.