Corona-Pandemie spitzt sich wieder zu - Judotraining wird ausgesetzt

Liebe Judofreunde,

ihr kennt alle die aktuelle Entwicklung bei der Corona-Pandemie. Wir Judotrainer sind uns einig, dass wir das Training erst einmal aussetzen müssen! (Leider!!!!)

Wir müssen einen Beitrag dazu leisten, die Pandemie in den Griff zu bekommen. Das einzige, das wirklich hilft, ist Abstand halten. Dies können wir beim Judo nicht!!!

Sobald sich die Situation bessert, werden wir mit dem Training wieder beginnen.

Eure Trainer

Endlich: Neustart des Judotrainings

Hallo zusammen,

dass wir so lange mit dem Judotraining aussetzen, hätten wir uns nie vorstellen können. Aber:

Judo in Coronazeiten ist eine besondere Herausforderung!!!

Beim Judotraining können wir keinen Abstand einhalten und auch nicht mit Masken trainieren. Wenn ein Trainingsteilnehmer mit Corona infiziert ist, dann ist eine Übertragung sehr viel wahrscheinlicher als bei anderen Sportarten. Das war uns immer klar!

Trotzdem haben wir ein Judo-Hygienekonzept aufgestellt, bei dessen strikter Einhaltung wir uns ein fast „normales“ Training vorstellen können. Die wichtigsten Punkte dabei sind:

  • die Zahl der täglichen Neuinfektion steigt nicht
  • wir trainieren in kleineren Gruppen (maximal 15 Personen in der Judohalle)
  • wir nutzen weder die Umkleidekabinen noch den Vorraum oder Duschen
  • wir erstellen beim jedem Training eine Teilnehmerliste

Nach den Sommerferien hat die Gemeinde Senden dieses Konzept akzeptiert und die Halle wieder geöffnet. Leider waren genau dann die Zahl der Neuinfektionen wieder gestiegen, und wir hatten uns entschieden, mit dem Neustart noch etwas zu warten.

Jetzt ist die Zahl der Neuinfektion stabil und wir wollen den Neubeginn wagen!

Neustart des Judotrainings:

  • für Kinder bis 7 bei Sandra und Svenja am Freitag den 18.9. von 16:00 bis 16:45 Uhr
  • für Kinder bis 10 bei Sandra und Svenja am Freitag den 18.9. von 17:15 bis 18:00 Uhr
  • für Kinder von 7 -14 bei Jan und Jan am Dienstag den 22.9. von 18:30 bis 19:15Uhr oder am Donnerstag den 24.9 von 18:30 bis 19:15 Uhr.
  • für Jugendliche und Erwachsene Jan und Jan am Dienstag den 22.9. von 19:30 bis 20:30 Uhr (wie gewohnt)

Einige Gruppen müssen wir leider aufteilen, da wir sonst zu viele sind. Dazu werden wir versuchen alle Eltern oder die Kinder telefonisch zu erreichen.

Wir werden vorsichtig bleiben und das Training stoppen, sobald die Zahlen der Neuinfektionen zu groß wird.

Viele Grüße

Eure Judotrainer

40 Jahre BUDO bei BWO

Am Samstag, den 06.07.2019 haben wir, anlässlich unseres 40-jährigen Abteilungsjubiläum, ein großes Fest gefeiert.
Zu Gast waren nicht nur unsere Budo-Mitglieder, sondern auch viele Familienmitglieder, interessierte Ottmarsbocholter, ehemalige Mitglieder und eine Judogruppe aus Münster, die an dem Wochenende bei uns in Otti gezeltet hat.
Es gab Aufführungen vom Aikido, Kung Fu und Judo und alle Gäste hatten die Chance, in kurzen Workshops die Kampfsportarten selbst mal auszuprobieren. Zu Gast war auch Rolf Hanning, welcher in seiner Rede darüber erzählte, wie er damals den Kampfsport nach Otti-Botti brachte und den Aufbau unseres Dojos organisierte.

Monatsturniere 2014

Monatsturniere 2014

Alle Mitglieder, die im nächsten Jahr an den Monatsturnieren in Münster teilnehmen möchten, melden sich bitte per E-Mail an

Jan Fuhrmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

mit...

  • Namen und Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • E-Mailadresse (reicht auch als Absender).

Sobald wir alle Kampfeswilligen zusammen haben, melde ich mich wegen der Organisation per E-Mail oder Telefon, spätestens zum Jahreswechsel.

Jan Fuhrmann
Telefon: 02593/202467

JU Angela Verbuyst verlässt BWO

Judo

Mitteilung an die Mitglieder der Judoabteilung
bzgl. Trainerin Angela Verbuyst

Wie Angela Verbuyst bereits selbst mitgeteilt hat, wird sie den BWO zum Jahreswechsel verlassen, weil sie einen Umzug nach Cuxhaven plant.

Angela hat sich über viele Jahre hinweg außerordentlich stark engagiert und sehr viel Zeit, Arbeit und Wissen eingebracht, wofür wir ihr über alle Maßen dankbar sind.

Durch Angelas Fortgehen entsteht nun ein sehr großes Loch, so dass wir gezwungen sind, die Tätigkeiten, die sie bisher übernommen hat, entweder auf andere Trainer umzuschichten (wie dies z. B. beim Kleinkindertraining bereits geschieht) oder zu reduzieren. Wir werden uns natürlich bemühen, so wenig wie möglich zu reduzieren.

Dies betrifft neben dem Training auch die organisatorische und persönliche Betreuung der Wettkämpfer. Wir werden zum Jahreswechsel besprechen, inwieweit wir diese zeitaufwändige Arbeit übernehmen können, nachdem Angela uns die Aufgaben übergeben hat und wir diese einschätzen können. Anschließend werden wir uns mit den Kämpfern und Eltern in Verbindung setzen und den weiteren Ablauf klären.

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Jan Fuhrmann und Jan Albers

BU Beitragserhöhung

Budo allgemein

Mitteilung an alle Mitglieder der Budoabteilung

Aufgrund der im Laufe der Jahre gestiegenen Kosten sind wir leider gezwungen, die Budo-Sonderumlage und damit die halbjährlichen Beiträge ab Jahresende 2013 um 6 € zu erhöhen. Verglichen mit anderen Judo-/Budovereinen in der Umgebung von Ottmarsbocholt sind die Beiträge auch nach dieser Erhöhung mit die günstigsten.

Somit ergeben sich ab dem Jahresende 2013 folgende halbjährliche Beiträge (in €):

  Kinder Jugendliche Erwachsene
Beitrag BWO 12 15 24
Mattenumlage 3 3 3
Sonderumlage 12 12 12
Gesamtbeitrag 27 30 39

Bei Rückfragen wendet euch bitte jederzeit an mich.

Jan Fuhrmann

JU Feldhaus ist Bezirksmeister

Judo

Benedikt Feldhaus in 36 Sekunden Bezirksmeister

Am 10. November holte Benedikt sich den Meistertitel auf Bezirksebene in der Altersklasse U18. Den ersten Kampf sollte Benedikt selbst bestimmen und die Führung übernehmen.

JU BWO´ler halten auf Landesebene mit

Judo

BWO´ler halten auf Landesebene oben mit

Tino Godehardt und Benedikt Feldhaus erfolgreich / Beide im Kader des Bezirks Münster

Tino erhielt das lang ersehnte Bezirkskaderabzeichen beim NRW Pokal dieses Jahr im Juli, während Benedikt es schon im letzten Jahr im Juni erhielt. Die größten Erfolge der beiden belaufen sich auf Bronzemedaillen auf Landesebene.

JU Erfolg in Reken

Judo

Voller Erfolg für Judoka in Reken

Rasmus, Marei, Paul und Sarah stellten sich am 6.10.2013 der Konkurrenz beim Kreisturnier in Reken. Mit zwei ersten Plätzen und zwei zweiten Plätzen kehrten wir zufrieden zurück.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.